23C3 - 1.5

23rd Chaos Communication Congress
Who can you trust?

Mareike Glöß

Mareike Glöß studiert Kukturanthropologie/Volkskunde in Bonn. Über ein Seminar zum Thema Medienforschung kam sie in Kontakt mit dem interessanten Thema "Nerds und Geeks" und beschäftigte sich in der Folgezeit ausführlich mit dem Stereotyp und auch der Subkultur. Dabei versucht sie sich dem Thema auf wissenschaftlicher Ebene zu nähern. Seit kurzer Zeit ist sie auch Mitglied in der Piratenpartei.

Mareike Glöß kommt ursprünglich aus dem Ruhrgebiet. Mittlerweile hat es sie aber nach Bonn verschlagen, wo sie seit drei Jahren Volkskunde/Kulturanthropologie, Psychologie, Geschichte und VWL studiert. Über ein Seminar zum Thema Medienforschung kam sie in Kontakt mit dem interessanten Thema "Nerds und Geeks" und beschäftigte sich in der Folgezeit ausführlich mit dem Stereotyp und auch der Subkultur. Dabei versucht sie sich dem Thema auf wissenschaftlicher Ebene zu nähern. Was als kurze Referatsaufgabe begann, entwickelte sich mit der Zeit zu einem aufwendigeren Langzeitprojekt, welches noch nicht abgeschlossen ist. Erstes Ergebnis ist eine 40-seitige Hausarbeit, die die bisherigen Ergebnisse zusammenfasst. In dieser Arbeit geht es um die Frage, wie genau das Stereotyp, welches über Nerds existiert, sich mittlerweile ausgeformt hat und gleichzeitig um einen Abgleich mit einer sich immer stärker formierenden Subkultur. Über ihre Arbeit mit der Szene in Kontakt gekommen ist sie nun Mitglied, der sich kürzlich gegründeten Piratenpartei. Von Computern versteht sie aber nach eigenen Auskunft überhaupt nichts.

Contact

mareikegl at gmx dot de