23C3 - 1.5

23rd Chaos Communication Congress
Who can you trust?

Speakers
Volker Birk
Schedule
Day 1
Room Saal 4
Start time 20:30
Duration 01:00
Info
ID 1663
Event type Lecture
Track Society
Language German
Feedback

Güter und Personen "tracken" - Lokalisierung im Pizzamann-Universum

Technische Mittel und soziale Aspekte des "Tracking & Tracing"

Dieser Vortrag gibt einen Überblick und geht auf Details von unterschiedlichen Tracking & Tracing-Technologien ein. Aufbau und Funktionsweise von solchen Verfolgungssystemen werden kategorisiert und aufgezeigt; zudem schafft der Vortrag einen Überblick darüber, wo solche Tracking-Systeme heute verwendet werden. Dabei werden insbesondere diverse Sicherheitsaspekte au detail behandelt.

Nachdem aufgezeigt wurde, was alles stattfindet, werden die sozialen Konsequenzen solcher Systeme beleuchtet. Dabei wird sowohl auf kommerzielle Aspekte (Änderungen in der Marktmacht) als auch auf den Aspekt der Konsumentenverfolgung eingegangen, da Konsumenten üblicherweise zwar wissen sollten, was mit ihren Daten geschieht, das aber höchst selten der Fall ist.

Der zweite Teil des Vortrags beschäftigt sich dann mit lokalisierenden Überwachungssystemen der Staaten, und welche Gefahren des Missbrauchs hierbei entstehen.

Dieser Vortrag zeigt einen Überblick auf sowie Details von unterschiedlichen Techniken von Tracking & Tracing-Systemen, also Systeme, um Güter, Fahrzeuge oder Personen zu lokalisieren.

Gezeigt und erklärt werden unter anderem Systeme zum Tracken von Gütern und Behältern in Lagern und Warenhäusern, zum Verfolgen von Gütern, Behältern und Fahrzeugen im Transportmarkt, sowie Systeme zum Verfolgen von Gütern, Fahrzeugen und Personen für Sicherheitssysteme oder zur Straf- verfolgung.

Im Vortrag wird aufgezeigt und kategorisiert, wie Tracking-Systeme heute funktionieren, und wo sie überall bereits eingesetzt werden. Dabei wird insbesondere auch auf Sicherheitsaspekte eingegangen.

Die gezeigten Lokalisierungstechniken beinhalten unter anderem GPS, Cellinfo, Gatewaying, sowie den Kommunikationsaspekt unter Verwendung von drahtgebundenen und drahtlosen Kommunikationstechniken. Auch das Identifizierungsproblem wird angesprochen.

Ein "Big Picture", also eine Übersicht rundet diesen Teil ab, aus der hervorgeht, wie Güter und Personen durch die Welt verfolgt werden können.

Anschließend werden soziale Konsequenzen diskutiert. Diese sind sowohl kommerzieller Natur wie beispielsweise das Verschieben von Marktmacht als auch Konsequenzen für Konsumenten, also Jedermann, für Leute wie Dich und mich, die wissen sollten, was mit ihren Daten passiert, das allerdings üblicherweise eben nicht wissen.

Ein abschließender Blick wird auf die Tracking-Systeme der Staaten geworfen, mit besonderem Augenmerk auf die Gefahren des Missbrauchs.

Automatische Gesichtserkennung wie auch Fahrzeugverfolgung und Systeme, um die Bewegung von Strafgefangenen oder Menschen in Hausarrest zu verfolgen, werden gezeigt sowie ihr Potential und ihre Beschränkungen diskutiert.

Die Möglichkeit für automatische Verfolgung mittels des elektronischen Reisepasses und die Möglichkeiten der Verfolgung über das Abhören von Mobilfunknetzen werden dabei ebenfalls betrachtet.