23C3 - 1.5

23rd Chaos Communication Congress
Who can you trust?

Referenten
Sebastian Andres
Programm
Tag 2
Raum Saal 4
Beginn 17:15
Dauer 01:00
Info
ID 1670
Veranstaltungstyp Vortrag
Track Hacking
Sprache deutsch
Feedback

Barrierefreies Web

In diesem Vortrag geht es um die Problematik des barrierefreien Webs. Der Vortragende ist selber blind und hat somit die notwendige Praxiserfahrung. Es wird nicht auf festgeschriebene Normen und Gesetze eingegangen, vielmehr werden Tips aus der Praxis gegeben und anhand von verschiedenen Internetseiten verdeutlicht. Es wird auf bekannte Internet-Angebote wie Bankingportale usw. zurückgegriffen.

Das "Behindertengleichstellungsgesetz" fordert (im Paragraph 11 zu "Barrierefreie Informationstechnik"), dass "behinderte Menschen die Informationen auf allen Web-Seiten des öffentlichen Sektors der Mitgliedstaaten und der europäischen Institutionen erreichen und voll von den Möglichkeiten der 'Regierung am Netz' profitieren können."

Das garantiert aber weder Standards noch deren Umsetzung - weder bei Webseiten, Programmen, noch bei Betriebssystemen.

Ausserdem gibt es einige mobile Geräte (Handy, Organizer), die zwar Webseiten darstellen können, aber nicht über zusätzliche features wie Javascript verfügen.

Die Zugänglichkeit zu Daten ist daher nicht nur für Behinderte ein Problem, sondern für *alle* Menschen.

Diese Entwicklungen werfen die Frage auf, wie sinnvoll überhaupt die Vorgaben der Barrierefreiheit sind.

In diesem Vortrag geht es um die Praxiserfahrungen eines blinden Nutzers. Sebastian Andres wirft einen Blick auf verschiedene Webportale und gibt Beispiele zu sinnvollen und weniger sinnvollen Regelungen.

Dazu gehören Gestaltungshinweise wie z.B. Navigationsleisten, Links, Tabellen und Formulare. aber auch Alternativen wie z.B. Wap-Portale.